Schnelle Frisuren für einen offenen Pony

DSC_0008zappati

Ein offener Pony zu Dreads sieht nicht nur einfach super aus, sondern ist auch noch so wahnsinnig wandlungsfähig! Wenn man so wie ich auch noch auf kleine Accessoires steht hat man sogar noch mehr Möglichkeiten. ッ Hier möchte ich euch meine Lieblings Pony-Frisuren vorstellen, ganz einfach und für (fast) jeden Anlass. Es geht bei den Fotos nur um den Pony, fast alles davon lässt sich mit Zopf, Dutt, Knoten oder Geflochten je nach Geschmack und Aufwand kombinieren.

Für Morgenmuffel:

Ich habe nichts dagegen, ab und an mal meinen Kopf mit aufwendigeren Frisuren zu schmücken. Morgens um 7 Uhr ist das allerdings nicht so – eher gegenteilig muss es morgens schnell und einfach sein, denn der Geduldsfaden ist kurz…Sehr kurz…
Berufsbedingt müssen die Zotteln trotzdem irgendwie aus dem Gesicht. Mein Pony ist etwa kinnlang und will leider nicht mit in den einfachen Pferdeschwanz – daher hängt mir der Pony immer noch nervig im Gesicht herum und verschwindet nach kurzer Zeit relativ undekorativ hinter den Ohren. Um dem vorzubeugen habe ich mir ein paar wirklich kinderleichte Frisuren für den Pony überlegt, die man auch bei schlechter Laune am frühen Morgen binnen weniger Minuten hinbekommt.

                     DSC_0033zappatischwarzweiß            DSC_0035

DSC_0028zappati

Die Seiten sind offen und der Mittelteil des Pony ist einfach mit einer Spange zurückgesteckt.

●◐○

DSC_0051zappatischwweiß

DSC_0057zappatiDSC_0046.zappati

Der Pony hat einen Seitenscheitel, links und rechts sind die Haare fest eingedreht und hinten in den Dreads mit einer Spange befestigt. Ordentlich Haarspray drüber und das ganze hält den ganzen Tag!

●◐○

DSC_0069zappati

   DSC_0070zappati        DSC_0082Zappati

Bei dieser Frisur wurden die ersten beiden miteinander kombiniert. Der Mitteilteil wurde mit einer Spange nach hinten gesteckt und die Seitensträhnen fest nach hinten gedreht.

●◐○

DSC_0097Zappatischweiß  DSC_0109Zappati

Die Seiten sind nach hinten gedreht, die Dreads sind in einem einfachen Zopf und ein Bandana hält das ganze im Sixtys-Look fest.

Ein kleines bisschen aufwendiger:

Wenn doch mal ein bisschen mehr Zeit ist, kommen kleine Flechtfrisuren zum Einsatz. Für die Geübten unter euch ist das sicher nichts Besonderes, doch aller Anfang ist schwer,und da bin ich gerade noch – am Anfang. Für mich ist das deswegen am Morgen nix und eher eine Wochenend-Frisur ッ

DSCF3011Zappati  DSCF3016Zappati

DSCF3015zappati  DSCF3031Zappatischweiß

Auf der einen Seite sind die Haare eingedreht, auf der anderen Seite sind die Haare mit einem französischen Zopf nach hinten gesteckt.

●◐○

DSCF3068Zappati     DSCF3072Zappatischwweiß

DSCF3073Zappatischwarzweiß     DSCF3064zappati

Das mit dem französischem Zopf geht natürlich auf auf der anderen Seite, der weniger dicken Strähne. Die andere ist in diesem Beispiel offen, was ich zu schicken Anlässen gerne trage.

●◐○

Wer keinen französischen Zopf hinbekommt, kann natürlich auch normal die Haare nach hinten flechten, das sieht auch sehr schick aus wie ich finde ッ Die andere Seite ist eingedreht.

DSCF3054Zappati

DSCF3046Zappatischweis    DSCF3034Zappati

Natürlich wiederholen sich bei diesen Frisuren die einzelnen Elemente, aber ich finde, es sieht jedes Mal ein kleines bisschen anders aus, geht wirklich kinderleicht und bringt einfach ein wenig Abwechslung ッ

Habt ihr auch noch Ideen für einfache und schnelle Frisuren? Schreibt sie mir gerne als Kommentar, ich bin gespannt!

Advertisements

2 Gedanken zu “Schnelle Frisuren für einen offenen Pony

  1. Hi, ich überlege mir meine Haare zu dreaden, bin mir aber nicht sicher, wie lang meine ungedreadeten Haare sein müssen, dass die Dreads meine Wunschlänger erreichen. Deine Haare haben hier ungefähr die Länge, die ich haben will. Kannst du mir vielleicht sagen, wie lang die „rohen“ Haare sein müssen (vom Ansatz über die Seite bis zu den Spitzen gemessen), dass die Dreads am Ende ungefähr die Länge haben, wie deine auf den Bildern? 🙂

    Gefällt mir

    • Hi Maria! Meine Haare hatten etwa Brustlänge bei der Erstellung. Allerdings hat der Herr, der das gemacht hat, etwas Mist gebaut, sprich sehr schlecht gedreadded und mir dadurch über die Hälfte der Länge genommen – daher habe ich mit Extensions verlängert.

      Wenn du einen richtig guten Dreadder hast, gehen bei dünnen Dreads meist nur 1-2cm deiner Länge verloren, wenn du dicke Dreaddies möchtest verlierst du bis zu ein Drittel deiner Haarlänge.

      Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen! Viel Erfolg und frohe Weihnachtszeit 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s